Herzlich willkommen bei den Regensburger Amnesty-Gruppen!

Foto: Steffi Rettinger

Wir haben unsere Homepage neu gestaltet.
Hier sehen Sie unsere nächsten Aktionen und Bilder und Berichte vergangener Aktivitäten. Berichte aus unserem umfangreichen Aktionen-Archiv werden folgen.

Infos zu den Gruppen und wann sie sich treffen, erfahren Sie, wenn sie in der Kopfleiste bzw. im drop-down-Menu die Gruppe auswählen, ebenso zu Infos über Amnesty allgemein („Wir über uns“).

 

Amnesty am Gassenfest – Foul Play in Russia

  • Datum22. Juni 2018 – 23. Juni 2018

Beim Gassenfest war unser Thema natürlich die Fußballweltmeisterschaft in Russland. Wir setzten uns für den inhaftierten Menschenrechtsverteidiger Oyub Titiev ein, den inhaftiertem Leiter Nichtregierungsorganisation Memorial in Tschetschenien. Außerdem ging die Petitionsliste gegen Abschiebungen nach Afghanistan in den Endspurt.
In unserem Pavillon gab es den alternativen Spielplan zur WM, Taschen und Turnbeutel zum Selbstgestalten und einen Kicker.

 

Weiterlesen

Das Amnesty-Mobil in Regensburg

  • Datum15. Juni 2018

Am 15. Juni stand das Amnesty-Mobil an der OTH und informierte mit der Hochschulgruppe zu aktuellen Menschenrechtsthemen und zur Arbeit von Amnesty International.
Am Tag darauf informierten die Regensburger Gruppen am Neupfarrplatz im Rahmen der Bayernweiten Aktion von Amnesty zu den Artikeln der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, die dieses Jahr 70 Jahre alt wird. Petitionen zu Menschenrechtsverletzungen in Ghana, Belarus und Kongo konnten von Regensburger Bürgern unterschrieben werden.

Weiterlesen

Asyl-AK: „Buntes Wochenende“ am Grieser Spitz

  • Datum9. Juni 2018 – 10. Juni 2018

Wir haben dem Wetter getrotzt und freuen uns auf euren Besuch auf dem Bunten Wochenende! Ihr findet uns am Grieser Spitz mit Torwandschießen, Taschen bemalen und und und…Ihr könnt euch dabei gegen Abschiebungen nach Afghanistan und für den tschetschenischen Menschenrechtverteidiger Oyub Titiev einsetzen! Weiterlesen

Asyl-AK: IDOMENI – Zwischen Not und Hoffnung. Fotovortrag an der Uni Regensburg

Der Freiburger Fotograf David Lohmüller ist seit Oktober 2015 regelmäßig als freiwilliger Helfer auf den Fluchtrouten Europas im Einsatz. Er verbrachte mehrere Monate in dem symbolträchtigen Flüchtlingslager Idomeni, auf der Balkanroute und in verschiedenen Militärlagern in Griechenland. Der freiberufliche Fotograf hat dabei das Leben und die täglichen Herausforderungen von Menschen auf der Flucht hautnah miterlebt und seine Eindrücke fotografisch festgehalten. Weiterlesen

1. Mai am Haidplatz – Freiheit für Ismail Abdi!

  • Datum1. Mai 2018

Bei der Kundgebung des DBG zum „Tag der Arbeit“ setzten wir uns am Haidplatz erneut mit einem Infostand für Ismail Abdi aus dem Iran ein. Als Vorsitzender der Lehrergewerkschaft ist er dort seit November 2016 für seine Tätigkeit inhaftiert.

Danke an die vielen Regensburger, die sich mit einer Unterschrift für seine Freilassung eingesetzt haben!

Weiterlesen

Taner Kilic 300 Tage in Haft!

  • Datum5. April 2018

Taner Kilic, der Vorstandsvorsitzende der türkischen Sektion von Amnesty International,wurde am 6. Juni 2017 auf Grundlage eines Haftbefehls zeitgleich mit 22 weiteren Anwälten in Izmir festgenommen.Am 11. März hatte er Geburtstag, am 5. April war er 300 Tage in Untersuchungshaft.Mitglieder der Regensburger Amnesty-Gruppe begingen seine Geburtstag daher nachträglich mit einem symbolischen leeren Stuhl. Weiterlesen

Gruppe 1100 zieht um!

Amnesty Kerze als Favicon
  • Datum1. März 2018

In eigener Sache: Die Gruppe 1100 trifft sich ab heute in den neuen Räumen der Evangelischen Studentengemeinde (ESG) Am Peterstor 2, 93047 Regensburg. Zeit bleibt gleich: 1. und 3. Donnerstag, jeweils 20:00 Uhr. Weiterlesen

Asyl-AK: Don’t Send Afghans Back – Demonstration Regensburg

  • Datum17. Februar 2018

AFGHANISTAN ist das zweitgefährlichste Land der Welt. Die „leichtfertigen“ Entscheidungen der Regierungen Europas, Menschen in ein Land zurück abzuschieben, das während ihrer Abwesenheit nur noch gefährlicher geworden ist, ist nicht nur eine Verletzung der Menschenrechte, sondern auch ein Verbrechen allein gegen die Menschlichkeit. Es handelt sich dabei auch um einen Deal zwischen der deutschen und der afghanischen Regierung, der 2016 in Brüssel geschlossen wurde, geflüchtete Menschen wieder nach Afghanistan abzuschieben – gegen „Bezahlung“.

Weiterlesen

KRITISCHE STIMMEN ZU UND AUS DER TÜRKEI MIT INFORMATIONEN ZUR MENSCHENRECHTSLAGE, LITERARISCHER LESUNG UND MUSIK

  • Datum4. Februar 2018 19:00 – 21:00 Uhr
  • Turmtheater
  • AnmeldefristTelefonische Reservierung unter 0941 562233 (Turmtheater) sichert einen Platz!
  • PreisEintritt: 6,- €, für Studierende frei

Die Türkei ist mehr als Erdoğan. Deutschland und die Türkei verbinden vielfältige und intensive Beziehungen, die Jahrhunderte zurückreichen und von den 3 Mio Menschen mit türkischer Herkunft hier vertieft werden. Nach dem Putschversuch vom Juli 2016 ist das Klima jedoch rauer geworden. Die Regierung der Türkei nutzt die Situation aus, um gegen tatsächliche und vermeintliche KritikerInnen vorzugehen – JournalistInnen und MenschenrechtsaktivistInnen wie Peter Steudtner und Deniz Yücel wurden willkürlich verhaftet, ebenso Taner Kılıç und İdil Eser, führende Mitglieder der türkischen Sektion von Amnesty. Dies ist in der über 55-jährigen Geschichte von Amnesty International ein einmaliger Vorgang. Sie alle haben ihr Leben der Verteidigung der Rechte anderer gewidmet. Jetzt waren sie selbst in der Türkei in Haft.

Weiterlesen

Menschenrechte in Rathäuser

  • Datum11. Dezember 2017

Anlässlich des Tages der Menschenrechte am 10. Dezember hängten Vertreter der Regensburger Amnesty-Gruppen zusammen mit Frau Stadträtin Kerstin Radler (Freie Wähler), die die Oberbürgermeisterin Frau Maltz-Schwarzfischer vertrat, die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte im Bürgerbüro im Neuen Rathaus auf.

Weiterlesen