GRUPPE 1100

Mit Infoständen, Ausstellungen und Vorträgen wollen wir die Regensburger Bevölkerung auf Menschenrechtsverletzungen aufmerksam machen, z. B. durch die weltweiten Kampagnen von Amnesty.

Als aktives Gruppenmitglied ist die Mitgliedschaft bei Amnesty International kostenlos.

Die Gruppe 1100 trifft sich jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat um 20:00 Uhr Am Peterstor 2 in Regensburg in den Räumen der Evangel. Studentengemeinde (ESG).

Das Treffen am 19.12.19 fällt aus (findet im privaten Weihnachtsfeier-Kreis statt).
Das Treffen am 02.01.20 wird auf den 09.01.20 verschoben; der 16.01.20 findet regulär statt.

 

Auch auf Facebook .

 

Die Gruppe setzt sich für den ukrainischen politischen Gefangenen Emir-Usein Kuku ein, dessen Fall in Russland verhandelt wird.

Der krimtatarische Menschenrechtsverteidiger Emir-Usein Kuku

Der Menschenrechtsverteidiger ist ein bekanntes Mitglied der krimtatarischen Gemeinde auf der Krim. Nachdem die Halbinsel 2014 von Russland besetzt worden war, schloss er sich der Menschenrechtsorganisation Crimean Human Rights Contact Group an und dokumentierte die Menschenrechtsverletzungen, die im Zuge der russischen Besatzung auf der Krim begangen wurden. Der russische Geheimdienst (FSB) versuchte mehrmals, ihn als Informanten anzuwerben. Nachdem Emir-Usein Kuku abgelehnt hatte, durchsuchte der FSB zweimal sein Haus. Im Februar 2016 wurde er wegen des unbegründeten Vorwurfs festgenommen, ein Mitglied der islamistischen Bewegung Hizb ut-Tahrir zu sein, die in Russland als „extremistisch“ verboten ist. Emir-Usein Kuku hat jeglichen Kontakt mit dieser Bewegung bestritten. Er befand sich fast zwei Jahre auf der Krim in Untersuchungshaft, bevor er im Dezember 2017 für sein Gerichtsverfahren in das russische Rostow am Don verlegt wurde. Dort soll ihm vor einem Militärgericht der Prozess gemacht werden. Im Falle einer Verurteilung drohen ihm 25 Jahre Haft. Emir-Usein Kuku ist ein gewaltloser politischer Gefangener, der nur wegen seiner Menschenrechtsarbeit und der friedlichen Äußerung seiner Meinung verfolgt wird.

>>Mehr Infos zu Emir-Usein Kuku auf amnesty.org (englisch)<<

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

>>Aktuelle Urgent Actions zu Russland<<

Kontakt (nur Post)
Amnesty International Regensburg
Gruppe 1100
Postfach 10 01 34
93001 Regensburg
(bitte die Adresse in der Malergasse nicht mehr verwenden!)
mail: mail@amnesty-regensburg.de
(wenn schnelle Antwort gewünscht, bitte per mail)

Wenn Sie uns finanziell unterstützen wollen:
Einmalig für die Gruppe 1100 spenden
Dauerhaft für die Gruppe 1100 spenden

5. Dezember 2019