„Slam for Human Rights“ in der Alten Filmbühne

Am 10. Dezember 1948 verabschiedeten die Vereinten Nationen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. 69 Jahre später möchten wir diese Errungenschaft mit euch feierlich würdigen!
Daher haben wir uns dieses Jahr noch etwas Besonderes für den Tag der Menschenrechte ausgedacht! Wir veranstalten zum ersten Mal einen kleinen aber feinen Poetry Slam! Vorgetragen werden selbstverfasste Texte zum Thema Menschenrechte. Wir freuen uns über die Beiträge von der Slammerin Elena Hammerschmid und dem Team der Schreibwerkstatt der Universität Regensburg.
Erscheint zahlreich, nehmt eure Leute mit und beginnt den Abend mit einem erstklassigen Slam. Danach gibts ne coole Party: DANCE FOR HUMAN RIGHTS!

Plakate: MAKABOVSKI